Lied nr. 7 „Unzertrennbar“

Egal ob jemand noch das Blog besucht oder nicht, schreibe ich etwas Kleines, um mich selber irgendwie zu aktivieren. Es geht weiter mit den Versen, die meiner Meinung nach Gott, der selbst die wahre Lieb ist, ziemlich direkt loben.

Wer wird uns scheiden von der Liebe Christi? Bedrängnis oder Angst oder Verfolgung oder Hungersnot oder Blöße oder Gefahr oder Schwert? Denn ich bin überzeugt, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, noch Mächte, weder Höhe noch Tiefe, noch irgendein anderes Geschöpf uns wird scheiden können von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserem Herrn.

Römer 8:35, 8:38-39

be ready

Dann wird das Reich der Himmel zehn Jungfrauen gleichen, die ihre Lampen nahmen und dem Bräutigam entgegengingen. Fünf von ihnen aber waren klug und fünf töricht. Die törichten nahmen zwar ihre Lampen, aber sie nahmen kein Öl mit sich. Die klugen aber nahmen Öl in ihren Gefäßen mitsamt ihren Lampen. Als nun der Bräutigam auf sich warten ließ, wurden sie alle schläfrig und schliefen ein. Um Mitternacht aber entstand ein Geschrei: Siehe, der Bräutigam kommt! Geht aus, ihm entgegen! Da erwachten alle jene Jungfrauen und machten ihre Lampen bereit. Die törichten aber sprachen zu den klugen: Gebt uns von eurem Öl, denn unsere Lampen erlöschen! Aber die klugen antworteten und sprachen: Nein, es würde nicht reichen für uns und für euch. Geht doch vielmehr hin zu den Händlern und kauft für euch selbst!  Während sie aber hingingen, um zu kaufen, kam der Bräutigam; und die bereit waren, gingen mit ihm hinein zur Hochzeit; und die Tür wurde verschlossen. Danach kommen auch die übrigen Jungfrauen und sagen: Herr, Herr, tue uns auf! Er aber antwortete und sprach: Wahrlich, ich sage euch: Ich kenne euch nicht! Darum wacht! Denn ihr wißt weder den Tag noch die Stunde, in welcher der Sohn des Menschen kommen wird.https://gmehlert.files.wordpress.com/2011/02/oellampe.jpg
Mt 25.
Eine krasse Story! Lasst uns das Wesentliche im Auge behalten!! Eine gute WOche wünsche ich!!
LG
Fabian

Lied Nr. 6 „Leben statt Tod“

Ist es nicht erstaunlich, was für ein großes Geschenk Gott uns Menschen  gibt? Im Alltag vergesse ich oft, wie die Gnade Gottes unbegrenzt ist, aber heute habe ich mich daran erinnert.

Denn der Lohn der Sünde ist der Tod, die Gnadengabe Gottes aber ewiges Leben in Christus Jesus, unserem Herrn.

Römer 6:23

meine Zuflucht

Denn du [sprichst]: Der Herr ist meine Zuversicht! Den Höchsten hast du zu deiner Zuflucht gemacht; 

kein Unglück wird dir zustoßen und keine Plage zu deinem Zelt sich nahen.

Denn er wird seinen Engeln deinetwegen Befehl geben, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen. Auf den Händen werden sie dich tragen, damit du deinen Fuß nicht an einen Stein stößt.

Ps 91,9-12

Mit diesem Zuspruch wünsche ich euch eine gesegnete Woche!!!

LG
Fabian

Sprüche 4,23

Mehr als alles, was man sonst bewahrt, behüte dein Herz! Denn in ihm entspringt die Quelle des Lebens. << Sprüche 4, 23 >>
 >
„Behüten“ heißt wachsam sein und aufpassen – denn immer wieder wollen sich dinge in unsere Herz schleichen, die sich zwischen Gott und uns stellen.

Dein Abba

Denn ihr habt nicht einen Geist der Knechtschaft empfangen, daß ihr euch abermals fürchten müßtet, sondern ihr habt den Geist der Sohnschaft empfangen, in dem wir rufen:Abba, Vater! Röm 8,15

Gott ist Dein Abba-Papa, der beste Papa den es gibt 🙂 pflege und genieße diese Intimität, in der Du zur Ruhe kommem darfst und neue Kraft tanken kannst!

Gesegnete Woche
Fabian

Hören und aktiv werden

Wer aber in das vollkommene Gesetz der Freiheit hineingeschaut hat und dabei geblieben ist, indem er nicht ein vergesslicher Hörer, sondern ein Täter des Werkes ist, der wird in seinem Tun glückselig sein. << Jakobus 1, 25 >>

Hören und aktiv werden – was wir gehört haben soll auf unser Leben / unseren Alltag übertragen werden. Das funktioniert aber nur, wenn wir die Initiative ergreifen und anfangen uns zu bewegen.

PS: Es reicht hier leider nicht dem Prediger nach dem Gottesdienst zu sagen wie ansprechend und praxisnah seine Worte wieder gewesen sind 😉

 

 

An Gottes Segen ist alles gelegen!


„Ihr steht frühmorgens auf und gönnt euch erst spät am Abend Ruhe, um das sauer verdiente Brot zu essen. Doch ohne Gottes Segen ist alles umsonst! Denn Gott gibt denen, die ihn lieben, alles Nötige im Schlaf!“ Psalm 127,2

Wahre Worte!!! Wie oft sind wir den ganzen Tag im Dauerstress, rennen von einer Aufgabe zur nächsten und fallen abends todmüde und erschöpft ins Bett. Dabei vergessen wir ganz, dass Gott bei all unserem Tun ein ziemlich wesentliches Wörtchen mitzureden hat. Er ist derjenige, der uns in unserem Tun Gelingen schenkt! Wir brauchen seinen Segen! Also streck dich danach aus und zwar jeden Tag!:-)

 

 

Wenn wir zu Ihm rufen, wird er antworten

Denn ich allein weiß, was ich mit euch vorhabe: Ich, der Herr, werde euch Frieden schenken und euch aus dem Leid befreien. Ich gebe euch wieder Zukunft und Hoffnung. Wenn ihr dann zu mir ruft, wenn ihr kommt und zu mir betet, will ich euch erhören.
Wenn ihr mich sucht, werdet ihr mich finden. Ja, wenn ihr mich von ganzem Herzen sucht, will ich mich von euch finden lassen. Das verspreche ich euch. << Jeremia 29,11-14, HFA >>
>
Wir verstehen oft vieles nicht, was uns selbst oder anderen passiert.
Aber…
1. Unser Gott weiß, was er mit uns vor hat.
2. Er holt uns auch wieder aus schwierigen Situationen heraus und schenkt uns Zukunft und Hoffnung.
2. Wenn wir zu Ihm rufen, wird er antworten.
3. Wenn wir Ihn suchen, wird er sich finden lassen.
>
An diesen Zusagen dürfen wir auch heute noch festhalten!
 >
LG
Timo

Himmelsbürger

Denn er hat uns zusammen mit Christus von den Toten auferweckt und wir gehören nun mit Jesus zu seinem himmlischen Reich. 7 So wird er für alle Zeiten an uns seine Güte und den Reichtum seiner Gnade sichtbar machen, die sich in allem zeigt, was er durch Christus Jesus für uns getan hat.
Eph. 2,6-7

Wir leben in der Welt, sind aber nicht von der Welt. Als Christen haben wir ein himmlisches Bürgerrecht und dürfen diese Privilegien in Anspruch nehmen.

LG und eine gute kurze Arbeitswoche 🙂
Fabian